Home

Um das Verhältnis  Erde, Mensch und Umwelt zu transformieren, geht es bei meinen  Aktionen darum, ein Gefühl für unser Menschsein in  Verbindung zur Erde zu entwickeln. 

Veränderungsprozesse stellen sich so dar, dass die innere nicht von der äußeren Welt getrennt werden kann, dass ohne einen inneren kein äußerer Wandel vollzogen werden kann.

Im Kontakt mit unseren Sinnen können wir unsere Wahrnehmung verfeinern, uns als Medium mit den Elementen und der Welt verbinden, Unbewusstes spontan und kreativ zum Ausdruck bringen und damit bewusst und „lesbar“ machen. Damit können Transformationsprozesse angestoßen und begleitet werden.